www.sjoegren-syndrom.de www.lupus-selbsthilfe.de
Patientenratgeber Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Antiphospholipid-Syndrom, Kollagenosen
taz - die tageszeitung
Nachrichten und Hintergründe - DW-WORLD - Deutsche Welle
Nachrichten und Hintergründe
Kollagenose-Archiv
im Internet
Patientenratgeber
20 Jahre Leben mit Lupus   Nie wieder Krieg Amnesty International - Stoppt die Folter
Informationen zum Gesundheitswesen Neue Technologien
Startseite Medizinische Versorgung Forschung Veranstaltungen Fragen und Antworten Foren Neuigkeiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main


Neuigkeiten im August 2013       

Hier finden Sie Informationen chronologisch geordnet, die bei folgenden Internetangeboten neu aufgenommen wurden: www.kollagenose.de , www.lupus-selbsthilfe.de , www.http://www.lupus-shg.de , www.sjoegren-syndrom.de und www.lupus-support.de. Newsletter: Wenn Sie Interesse haben, regelmäßig über Neuigkeiten in Bezug auf Forschung und Behandlung von Kollagenosen, Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Antiphospholipid-Syndrom, Sklerodermie und über das Gesundheitswesen informiert zu werden, schreiben Sie eine E-Mail.

29.8.13 - http://www.kollagenose.de/l.htm
DNA-Crash durch Sonnenlicht
?Wir haben gezeigt, wie der UV-Anteil in der Sonnenstrahlung zur Schädigung des Erbguts in den Zellen und dadurch zu einer Alarmierung des Immunsystems führt?, berichtet Dr. Winfried Barchet, Leiter der Emmy Noether-Gruppe ?Immunerkennung viraler Nukleinsäuren? am Institut für Klinische Chemie und Klinische Pharmakologie des Universitätsklinikums Bonn.
?Nach unseren Ergebnissen kommt bei der Vermittlung der für Lupus typischen Symptome dem erst vor wenigen Monaten neu entdeckten Immunrezeptor cGAMP-Synthase (cGAS) eine entscheidende Rolle zu?, sagt Dr. Barchet. Aus Körperzellen freigesetzte DNA wird von Immunzellen aufgenommen und dort normalerweise durch das Enzym TREX1 abgebaut. Ist die Erbsubstanz jedoch durch UV-Strahlung geschädigt, wird nach den Erkenntnissen der Bonner Forscher TREX1 unwirksam. Die geschädigte DNA bleibt zurück und aktiviert nun den Signalweg über den cGAS-Rezeptor - das Immunsystem wird fehlalarmiert. http://www.medizin-aspekte.de/DNA-Crash-durch-Sonnenlicht_42341.html
Kommentar: Das sind sehr interessante Forschungsergebnisse. Vielleicht könnte sich daraus endlich die Entwicklung von Medikamenten gegen die Photosensibilität bei Lupus ergeben.

29.8.13 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
Sozialgesetzbuch (SGB) Fünftes Buch (V) - Gesetzliche Krankenversicherung - (Artikel 1 des Gesetzes v. 20. Dezember 1988, BGBl. I S. 2477)
§ 13 Kostenerstattung
(3a) Die Krankenkasse hat über einen Antrag auf Leistungen zügig, spätestens bis zum Ablauf von drei Wochen nach Antragseingang oder in Fällen, in denen eine gutachtliche Stellungnahme, insbesondere des Medizinischen Dienstes der Krankenversicherung (Medizinischer Dienst), eingeholt wird, innerhalb von fünf Wochen nach Antragseingang zu entscheiden. Wenn die Krankenkasse eine gutachtliche Stellungnahme für erforderlich hält, hat sie diese unverzüglich einzuholen und die Leistungsberechtigten hierüber zu unterrichten. Der Medizinische Dienst nimmt innerhalb von drei Wochen gutachtlich Stellung. Wird ein im Bundesmantelvertrag für Zahnärzte vorgesehenes Gutachterverfahren durchgeführt, hat die Krankenkasse ab Antragseingang innerhalb von sechs Wochen zu entscheiden; der Gutachter nimmt innerhalb von vier Wochen Stellung. Kann die Krankenkasse Fristen nach Satz 1 oder Satz 4 nicht einhalten, teilt sie dies den Leistungsberechtigten unter Darlegung der Gründe rechtzeitig schriftlich mit. Erfolgt keine Mitteilung eines hinreichenden Grundes, gilt die Leistung nach Ablauf der Frist als genehmigt. Beschaffen sich Leistungsberechtigte nach Ablauf der Frist eine erforderliche Leistung selbst, ist die Krankenkasse zur Erstattung der hierdurch entstandenen Kosten verpflichtet. Die Krankenkasse berichtet dem Spitzenverband Bund der Krankenkassen jährlich über die Anzahl der Fälle, in denen Fristen nicht eingehalten oder Kostenerstattungen vorgenommen wurden. Für Leistungen zur medizinischen Rehabilitation gelten die §§ 14, 15 des Neunten Buches zur Zuständigkeitsklärung und Erstattung selbst beschaffter Leistungen. http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_5/__13.html

28.8.13 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
Krankenkassen benachteiligen Alte und Kranke http://www.journalmed.de/newsview.php?id=41370

Nicht von Kasse abwimmeln lassen - Aufnahme schriftlich beantragen
Eine gesetzliche Krankenkasse darf sich nicht weigern, ein neues Mitglied aufzunehmen. Wollen gesetzlich Versicherter die Kasse wechseln, beantragen sie die Aufnahme in die neue Kasse am besten schriftlich. "Lassen Sie sich auf keine Diskussion ein", rät Stefan Palmowski von der Beratungsstelle Dortmund der Unabhängigen Patientenberatung Deutschland (UDP). Das gelte insbesondere, wenn die neue Kasse bei einem ersten telefonischen Kontakt vor Aufnahme Gesundheitsfragen stelle oder die Aufnahme verzögern wolle. http://www.journalmed.de/newsview.php?id=41381

Berlin ? Das Bundeskabinett hat sich heute mit dem sogenannten Aktionsplan für Menschen mit Seltenen Erkrankungen (NAMSE) befasst. Er umfasst 52 Maßnahmen gegen die drängendsten Probleme der Betroffenen und ihrer Angehörigen. Ein Ziel ist, Ärzte und Patienten besser zu informieren, damit die betroffenen Menschen schneller zu einer verlässlichen Diagnose kommen. Außerdem sollen die medizinischen Versorgungs­strukturen ausgebaut und die Forschung im Bereich der seltenen Erkrankungen verbessert werden. http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/55656
Nationaler Aktionsplan für Menschen mit Seltenen Erkrankungen http://www.bmbf.de/pubRD/nationaler_aktionsplan_.pdf

Fachgesellschaft fordert mehr Lehrstühle für Rheumatologie http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/55655

28.8.13 - http://www.kollagenose.de/s.htm
Das schmerzhafte Leben der Venus Williams - Die ältere Williams-Schwester hat gelernt, ihre Erwartungen zu kontrollieren, seit sie im August 2011 mit der Diagnose konfrontiert wurde, unter dem Sjögren-Syndrom zu leiden. http://bazonline.ch/sport/tennis/Das-schmerzhafte-Leben-der-Venus-Williams/story/23729829

28.8.13 - http://www.kollagenose.de/ver.htm
Aspekte der Autoimmunität bei Infektionen und Tumoren stehen im Mittelpunkt von Dresdner Fachtagung, 1.-4.9.2013 http://www.medizin-aspekte.de/Aspekte-der-Autoimmunitaet-bei-Infektionen-und-Tumoren-stehen-im-Mittelpunkt-von-Dresdner-Fachtagung_42289.html

26.8.13 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
Studien- und Forschungsaustausch auch für Menschen mit Behinderung http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/55622
Krankenkassen lehnen massenhaft Leistungen an Versicherte ab http://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.krankenkassen-krankenkassen-lehnen-massenhaft-leistungen-an-versicherte-ab.fe7f19d1-931e-4929-82ff-481ce15821db.html
Pathologen: "Innovationsfeindlichkeit der gesetzlichen Krankenversicherung?" http://www.journalmed.de/newsview.php?id=41333

26.8.13 - http://www.kollagenose.de/i.htm
Forschung: Lymphknoten mit Ortsgedächtnis - Tregs http://www.journalmed.de/newsview.php?id=41348

26.8.13 - http://www.kollagenose.de/r.htm
Neue Argumente pro Fisch ? er senkt das Risiko für Rheumatoide Arthritis http://www.medscapemedizin.de/artikel/4901387?src=wnl_medpl_26002013
IWIG: Rheumatoide Arthritis: Biologika in der Zweitlinientherapie haben Nutzen/ Langzeitdaten und belastbare Direktvergleiche fehlen http://www.journalmed.de/newsview.php?id=41351

22.8.13 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
Vielen Rheuma-Patienten helfen nur Medikamente ohne Zulassung http://idw-online.de/de/news547249

20.8.13 - http://www.kollagenose.de/ver.htm
Veranstaltungsankündigung: 21.9.13, 10.00 - 15.00 Uhr, Patientenveranstaltung im Rahmen des Deutschen Rheumatologenkongresses, Mannheim, Rosengarten (Musensaal), Programm donwloaden hier http://www.kollagenose.de/mannheim_patiententag.pdf. Um Anmeldung wird gebeten bei kontakt (at) rheuma-liga-bw.de.

19.8.13 - http://www.kollagenose.de/o.htm
Tragende Gründe zum Beschluss des Gemeinsamen Bundesausschusses über eine Änderung der Richtlinie Methoden vertragsärztliche Versorgung (MVV-RL): Osteodensitometrie bei Osteoporose http://www.g-ba.de/downloads/40-268-2199/2013-02-21_MVV-RL_Osteodensitometrie_TrG.pdf
Kommentar: Offenbar kann nach dieser Richtlinie bei Rheumapatienten, die Kortison einnehmen, eine Knochendichtemessung (Osteodensitometrie) im Rahmen der Vorsorge alle fünf Jahre wieder von den Gesetzlichen Krankenkassen bezahlt werden, unter Umständen auch in kürzeren Abständen.

12.8.13 - http://www.kollagenose.de/for.htm
All Trials Registered | All Results Reported http://www.alltrials.net/home/german-translation/

12.8.13 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
BEIPACKZETTEL: MEHR SICHERHEIT DURCH SCHWARZES DREIECK http://www.pharmazeutische-zeitung.de/index.php?id=45577

2.8.13 - http://www.kollagenose.de/m.htm
Alzheimer: Bluttest rückt näher: Der Nachweis einer genetischen Signatur aus 12 sogenannten microRNA könnte die Diagnose eines Morbus Alzheimers mit einem Bluttest ermöglichen. In einer ersten Studie in Genome Biology (2013; 14: R78) überzeugte der Test durch eine hohe diagnostische Genauigkeit. Er könnte auch die Differenzialdiagnose verschiedener neurologischer Erkrankungen erleichtern. http://www.aerzteblatt.de/nachrichten/55323/Alzheimer-Bluttest-rueckt-naeher

2.8.13 - http://www.kollagenose.de/r.htm
Wissenschaftler verdächtigen Histamin als Auslöser für rheumatische Schübe http://idw-online.de/de/news545995
Kommentar: Bereits in den 1950er Jahren wurde die rheumatoide Arthritis mit Antihistaminika behandelt.

2.8.13
Einladung zum Gruppentreffen der Selbsthilfegruppen Psoriasis-Arthritis und der Gruppe 40plus am Samstag, den 10.8.13 um 14.00 Uhr, in Darmstadt in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Poststr. 9 (gegenüber Hauptbahnhof). Infos: Renate Hirsch, E-Mail: renatehirsch(at)t-online.de.



Neuigkeiten im Jahr 2013
Januar 2013 Februar 2013 März 2013 April 2013 Mai 2013 Juni 2013 Juli 2013

Neuigkeiten im Jahr 2012
Januar 2012 Februar 2012 März 2012 April 2012 Mai 2012 Juni 2012 Juli 2012 August 2012 September 2012 Oktober 2012 November 2012 Dezember 2012

Neuigkeiten im Jahr 2011
Januar 2011 Februar 2011 März 2011 April 2011 Mai 2011 Juni 2011 Juli 2011 August 2011 September 2011 Oktober 2011 November 2011 Dezember 2011

Neuigkeiten im Jahr 2010
Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010

Neuigkeiten im Jahr 2009
Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Juli 2009 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 März 2009 Februar 2009 Januar 2009

Neuigkeiten im Jahr 2008
Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008 Juli 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008

Neuigkeiten im Jahr 2007
Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 September 2007 August 2007 Juli 2007 Juni 2007 Mai 2007 April 2007 März 2007 Februar 2007 Januar 2007

Neuigkeiten im Jahr 2006
Dezember 2006 November 2006 Oktober 2006 September 2006 August 2006 Juli 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 Januar 2006

Neuigkeiten im Jahr 2005
Dezember 2005 November 2005 Oktober 2005 September 2005 August 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 April 2005 März 2005 Februar 2005 Januar 2005

Neuigkeiten im Jahr 2004
Dezember 2004 November 2004 Oktober 2004 September 2004 August 2004 Juli 2004 Juni 2004 Mai 2004 April 2004 März 2004 Februar 2004 Januar 2004

Neuigkeiten im Jahr 2003
Dezember 2003 November 2003 Oktober 2003 September 2003 August 2003 Juli 2003 Juni 2003 Mai 2003 April 2003 März 2003 Februar 2003 Januar 2003

Neuigkeiten im Jahr 2002
Dezember 2002 November 2002 Okober 2002 September 2002 August 2002 Juli 2002 Juni 2002 Mai 2002 April 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002

Neuigkeiten im Jahr 2001
Dezember 2001 November 2001 Oktober 2001 September 2001 August 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 Neuigkeiten bis Ende April 2001



Liebe Besucher dieser Webseite!

Um die Zusendung von Werbe-E-Mails zu verringern, werden die E-Mail-Adressen auf diesen Seiten stets mit Leerzeichen vor und nach dem "(at)" (anstelle des @) angegeben. Wir bitten um Ihr Verständnis.





Hier finden Sie Erläuterungen medizinischer Fachbegriffe:

Hessenweb - Medizinisches Wörterbuch http://www.hessenweb.de/index.php?id=lexikon




(Diese Seite wurde am Datum des letzten Neueintrags aktualisiert.)


Für die Informationen, die unter den hier angegebenen Internetadressen angeboten werden, können wir keine Haftung übernehmen. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gilt der auf der Internetseite http://www.disclaimer.de angegebene Haftungsausschluss.


Top


Verantwortlich für den Inhalt und die Gestaltung dieser Webseiten:
Dipl.-Psych. Dorothea Maxin, Gervinusstr. 47, D-64287 Darmstadt - Germany - Kontakt