www.sjoegren-syndrom.de www.lupus-selbsthilfe.de
Patientenratgeber Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Antiphospholipid-Syndrom, Kollagenosen
taz - die tageszeitung
Nachrichten und Hintergründe - DW-WORLD - Deutsche Welle
Nachrichten und Hintergründe
Kollagenose-Archiv
im Internet
Patientenratgeber
20 Jahre Leben mit Lupus   Nie wieder Krieg Amnesty International - Stoppt die Folter
Informationen zum Gesundheitswesen Neue Technologien
Startseite Medizinische Versorgung Forschung Veranstaltungen Fragen und Antworten Foren Neuigkeiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Die Speicherstadt im Hamburger Hafen Zugvögel bei St. Peter-Ording Sonnenuntergang in Strucklahnungshörn Blick nach Pellworm von Strucklahnungshörn aus Blick zum Nordstrand-Damm Blick auf den Deich nach Husum Magnolienblüte in Darmstadt Blick nach Pellworm von Strucklahnungshörn aus Zugvögel bei St. Peter-Ording Schaf mit zwei Lämmchen auf dem Deich bei Finkhaushalligkoog ICE in Hamburg Zugvögel bei St. Peter-Ording Sonnenuntergang in Strucklahnungshörn Blick nach Pellworm von Strucklahnungshörn aus


Neuigkeiten im November 2009       

Hier finden Sie Informationen chronologisch geordnet, die bei folgenden Internetangeboten neu aufgenommen wurden: www.kollagenose.de , www.lupus-selbsthilfe.de , www.lupus-shg.de , www.sjoegren-syndrom.de und www.lupus-support.de. Newsletter: Wenn Sie Interesse haben, regelmäßig über Neuigkeiten in Bezug auf Forschung und Behandlung von Kollagenosen, Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Antiphospholipid-Syndrom, Sklerodermie und über das Gesundheitswesen informiert zu werden, schreiben Sie eine E-Mail.

26.11.09 - http://www.lupus-shg.de
Familien-Willkommen: Zusammenstellung von Dienstleistungen in Darmstadt - auch für Alleinstehende und chronisch Kranke http://www.familien-willkommen.de/p_dersl.htm#einkaufsser

19.7.09 - http://www.lupus-selbsthilfe.de/s.htm
Pandemic (H1N1) 2009 http://www.ecdc.europa.eu/en/healthtopics/Pages/Influenza_A(H1N1)_Outbreak.aspx

16.11.09 - http://www.lupus-selbsthilfe.de/literatur.htm
Autoimmunerkrankung: Wenn die Abwehr verrückt spielt. Ein Artikel in der Zeitschrift Brigitte 21/09, 16.9.09 http://www.brigitte.de/gesundheit/medizin/autoimmunerkrankung-1036067/

16.11.09 - http://www.kollagenose.de/foren.htm
Rheuma-Treffpunkt http://www.rheuma-treffpunkt.de/forum/cmps_index.php

16.11.09 - http://www.lupus-selbsthilfe.de/kontakte.htm
Blickpunkt Lupus http://blickpunkt-lupus.de/

15.11.09 - http://www.kollagenose.de/s.htm

Informationen zur Schweinegrippe:

Im der Zeitschrift der LE-Selbsthilfegemeinschaft e. V., dem "Schmetterling" Nr. 87, Oktober 2009, S. 41-42, war eine Stellungnahme von Prof. Aringer, der sich vorsichtig abwartend zur Schweinegrippenimpfung bei Lupus mit Pandemrix® äußerte. Der Grund war offensichtlich der Wirkverstärker. Demnächst soll auch in Deutschland ein Impfstoff ohne Wirkverstärker auf den Markt kommen (PANENZA).

Jede Impfung kann Nebenwirkungen haben. Pandemrix® hat definitiv mehr lokale (Schmerzen) und z. T. auch systemische Nebenwirkungen (Arthralgien, Müdigkeit) als verstärkerfreie Impfstoffe. Auf der anderen Seite soll Pandemrix® auch besser gegen Virusmutationen schützen als wirkverstärkerfreie Vollvirusimpfstoffe.

Ob man sich impfen lässt, kann auch von der aktuellen Medikation abhängen. Nimmt man hochdosierte Immunsuppressiva oder Cyclophosphamid ein, schlägt eine Impfung möglicherweise gar nicht an.

Auf der anderen Seite möchte man ja auch nicht die Schweinegrippe bekommen. Die Schweinegrippe scheint hochinfektiös zu sein (sehr leichte Ansteckung, auch nach Abklingen der Krankheitserscheinungen). Außerdem sind bereits Katzen, Schweine und Hühner daran erkrankt. Dadurch steigt das Risiko von Mutationen, die das Virus gefährlicher machen. Derzeit sind bereits 16 Deutsche daran gestorben, Tendenz steigend, meist mit Grunderkrankungen. Es starb aber auch eine 49-jährige Deutsche ohne bekannte Vorerkrankungen.

Es bleibt also ein individuelles Abwägen. Ein Patentrezept gibt es nicht. Allgemein wird zu Grippeimpfungen bei Lupus und Kollagenosen sehr geraten. Der Aufbau des Impfschutzes dauert 2-3 Wochen. Ob eine zweite Impfung erforderlich ist, wurde noch nicht abschließend geklärt.

Hier finden Sie weitere seriöse Informationen zur Schweinegrippe:

Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Pandemie_H1N1_2009

Aktuelle Stellungnahme der Deutschen Gesellschaft für Rheumatologie: http://dgrh.de/rheumaschweinegrippe.html

Informationen des Arznei-Telegramms über Impfstoffe mit und ohne Wirkverstärker http://www.arznei-telegramm.de/blitz-pdf/b091016-Tabelle.pdf

Aktuelle Informationen der Ärzte-Zeitung zur Schweinegrippe, insbesondere die aktuellen Zahlen zu Erkrankungen und Todesfällen http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/schweinegrippe/article/549457/schweinegrippe-aktuelle-zahlen-daten.html

"Impfung ist zu empfehlen" http://www.vorwaerts.de/artikel/impfung-ist-zu-empfehlen

15.11.09 - http://www.lupus-selbsthilfe.de/kontakte.htm
Fightlupus.com http://www.fightlupus.com/index.cfm

13.11.09 - http://www.lupus-shg.de
Freitag, 20. November, 19.00 Uhr, Kath. Bildungszentrum NR 30: Podiumsdiskussion zum Thema "Vom Leben und Sterben". Teilnehmer: Brigitte Zypries, MdB, Bundesjustizministerin a.D., Dr. Petra Gehring, Professorin für Philosophie, TU Darmstadt, Dr. Erhard Weiher, Pfarrer, Universitätskliniken Mainz, Dr. Mathias Pfisterer, Chefarzt des Zentrums für Palliativmedizin am Elisabethenstift Darmstadt. Moderation: Ludger Fittkau, Journalist http://www.katholisch-in-darmstadt.de/_rubric/detail.php?nr=1043&rubric=KatholischesBildungszentrum+-+Programm&

13.11.09 - http://www.kollagenose.de/r.htm
Rote Hand-Brief Rituximab: Progressive multifokale Leukoenzephalopathie (PML) bei Patienten, die wegen rheumatoider Arthritis behandelt werden http://www.akdae.de/20/40/Archiv/2009/20091109.pdf

12.11.09 - http://www.kollagenose.de/o.htm
Osteoporose-Therapie bald mit Antikörpern? Mit Denosumab steht voraussichtlich bald eine Substanz gegen Osteoporose zur Verfügung, die über einen ganz neuen Wirkansatz verfügt. http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/skelett_und_weichteilkrankheiten/osteoporose/article/574058/osteoporose-therapie-bald-antikoerpern.html?sh=2&h=-54294852

12.11.09 - http://www.kollagenose.de/m.htm
Fingolimod halbiert Schubrate verglichen mit Interferon
Für Patienten mit Multipler Sklerose zeichnet sich eine neue orale Therapie ab. Mit dem neuen Wirkstoff Fingolimod war in einer direkten Vergleichsstudie die Schubrate nur halb so hoch wie bei einer Therapie mit Interferon beta-1a. http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/multiple_sklerose/article/573797/fingolimod-halbiert-schubrate-verglichen-interferon.html?sh=1&h=-1588209071

12.11.09 - http://www.kollagenose.de/b.htm
Systemischer Lupus erythematodes: Positive Ergebnisse mit Belimumab in Phase-3-Studien
Human Genome Sciences und GlaxoSmithKline PLC gaben bekannt, dass Belimumab den primären Endpunkt in der BLISS-76-Studie, der zweiten von zwei entscheidenden Phase-3-Studien an seropositiven Patienten mit systemischem Lupus erythematodes (SLE) erreicht hat. Die Ergebnisse der BLISS-76-Studie aus 52 Wochen zeigten, dass BENLYSTA plus Standardtherapie verglichen mit der Standardtherapie nach 52 Wochen eine wesentliche Verbesserung der Ansprechrate bei den Patienten erreichen konnte. Die Ergebnisse der Studie zeigten ebenfalls, dass BENLYSTA allgemein gut vertragen wurde. http://www.journalmed.de/newsview.php?id=27780

12.11.09 - http://www.kollagenose.de/r.htm
Ausbreitung der Rheumatoiden Arthritis geklärt
Ein für die rheumatoide Arthritis charakteristisches Phänomen, nämlich deren Ausbreitung zwischen verschiedenen Gelenken, scheint zumindest zum Teil aufgeklärt zu sein: Verantwortlich für die Ausbreitung der rheumatoiden Arthritis in den Gelenken sind die so genannten Fibroblasten. Dies zeigen neueste Forschungsergebnisse des Forscher-Teams der Universitäten Gießen, Münster, Regensburg und Zürich zusammen mit internationalen Partnern aus der Schweiz und den USA. http://www.journalmed.de/newsview.php?id=27796



Neuigkeiten im Jahr 2009
Oktober 2009 September 2009 August 2009 Juli 2009 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 März 2009 Februar 2009 Januar 2009

Neuigkeiten im Jahr 2008
Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008 Juli 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008

Neuigkeiten im Jahr 2007
Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 September 2007 August 2007 Juli 2007 Juni 2007 Mai 2007 April 2007 März 2007 Februar 2007 Januar 2007

Neuigkeiten im Jahr 2006
Dezember 2006 November 2006 Oktober 2006 September 2006 August 2006 Juli 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 Januar 2006

Neuigkeiten im Jahr 2005
Dezember 2005 November 2005 Oktober 2005 September 2005 August 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 April 2005 März 2005 Februar 2005 Januar 2005

Neuigkeiten im Jahr 2004
Dezember 2004 November 2004 Oktober 2004 September 2004 August 2004 Juli 2004 Juni 2004 Mai 2004 April 2004 März 2004 Februar 2004 Januar 2004

Neuigkeiten im Jahr 2003
Dezember 2003 November 2003 Oktober 2003 September 2003 August 2003 Juli 2003 Juni 2003 Mai 2003 April 2003 März 2003 Februar 2003 Januar 2003

Neuigkeiten im Jahr 2002
Dezember 2002 November 2002 Okober 2002 September 2002 August 2002 Juli 2002 Juni 2002 Mai 2002 April 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002

Neuigkeiten im Jahr 2001
Dezember 2001 November 2001 Oktober 2001 September 2001 August 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 Neuigkeiten bis Ende April 2001



Liebe Besucher dieser Webseite!

Um die Zusendung von Werbe-E-Mails zu verringern, werden die E-Mail-Adressen auf diesen Seiten stets mit Leerzeichen vor und nach dem "(at)" (anstelle des @) angegeben. Wir bitten um Ihr Verständnis.





Hier finden Sie Erläuterungen medizinischer Fachbegriffe:

Hessenweb - Medizinisches Wörterbuch http://www.hessenweb.de/index.php?id=lexikon




(Diese Seite wurde am Datum des letzten Neueintrags aktualisiert.)


Für die Informationen, die unter den hier angegebenen Internetadressen angeboten werden, können wir keine Haftung übernehmen. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gilt der auf der Internetseite http://www.disclaimer.de angegebene Haftungsausschluss.


Top


Verantwortlich für den Inhalt und die Gestaltung dieser Webseiten:
Dipl.-Psych. Dorothea Maxin - Gervinusstr. 47, D-64287 Darmstadt - Germany - Kontakt