www.sjoegren-syndrom.de
www.lupus-selbsthilfe.de
Patientenratgeber Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Antiphospholipid-Syndrom, Kollagenosen Kollagenose-Archiv
im Internet

Patientenratgeber



Informationen zum Gesundheitswesen
Startseite Medizinische Versorgung Forschung Veranstaltungen Fragen und Antworten Foren Neuigkeiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Neuigkeiten im Oktober 2006   

Hier finden Sie Informationen chronologisch geordnet, die bei folgenden Internetangeboten neu aufgenommen wurden: www.kollagenose.de , www.lupus-selbsthilfe.de , www.lupus-shg.de , www.sjoegren-syndrom.de und www.lupus-support.de


30.10.06
Montag, 6. November 2006, 19 ? 21 Uhr, Online-Sprechstunde bei http://www.experten-sprechstunde.de/. Thema: Aufgewühlt und niedergedrückt ? was ist mit mir los? Manisch-depressive Stimmungsschwankungen. Experte: PD Dr. Peter Brieger, BKH Kempten, Klinik für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik

29.10.06 - http://www.lupus-selbsthilfe.de/aerzte.htm
Endokrinologikum Frankfurt: Endokrinologische und rheumatologische Praxen http://www.endokrinologikum.de/

29.10.06 - http://www.lupus-shg.de/berichte.htm
Bilder von der Veranstaltung mit Dr. Mathias Jung am 14.10.06 Vortrag "Krankheit als Kränkung und Anpassung"

29.10.06
Nächstes Treffen der Gruppe AK Psoriasis-Arthritis und AK P.R.I.M.A./40+ der Hessischen Rheuma-Liga in Darmstadt am Samstag, 11.11.06, 14.00 Uhr, in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Poststr. 9 (gegenüber Hauptbahnhof). Eingeladen sind Betroffene mit rheumatoider Arthritis, Morbus Bechterew, Kollagenosen, Fibromyalgie u. a. rheumatischen Krankheiten zwischen 35 und 50 Jahren. Infos: Renate Hirsch, E-Mail: renatehirsch @ t-online.de.

26.10.06 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
"Arzt haftet nicht immer für falsche Diagnose" http://www.aerztlichepraxis.de/artikel_politik_aktuell_diagnose_1161857228.htm?n=1

26.10.06 - http://www.kollagenose.de/h.htm
Herzrhythmusstörungen harmlos oder gefährlich? http://www.journalmed.de/newsview.php?id=15187

25.10.06 - http://www.kollagenose.de/m.htm
Studie zur Tablettenteilung: weit verbreitet, oft unsachgemäß ausgeführt, gefährlich http://www.journalmed.de/newsview.php?id=15149

24.10.2006 - http://www.kollagenose.de/m.htm
Südeuropäer haben immer häufiger chronische Darmentzündungen http://www.journalmed.de/newsview.php?id=15130

23.10.06 - http://www.kollagenose.de/m.htm
"Bauchschmerz und kein Befund? Typisch Mastzellenkrankheit!" http://www.aerztezeitung.de/docs/2006/10/23/189a0102.asp?cat=/news

23.10.06 - http://www.kollagenose.de/s.htm
"Schwache Stammzellen stärker gemacht" http://www.journalmed.de/newsview.php?id=15037

19.10.06 - http://www.lupus-shg.de
Petersen-Lehmann, Jutta: Diabetes-Wissen von A bis Z. Ein Lexikon für Diabetiker und deren Angehörige. Eschborn: Govi-Verlag, 2006

18.10.06 - http://www.kollagenose.de/a.htm
Hessischer Rundfunk: Das "Stadtgespräch" am 19. Oktober 2006 von 20:15 bis 21:10 Uhr live aus dem Konzertsaal der Trinkkuranlage, Ernst-Ludwig-Ring 1/Ecke Kurstraße, 61231 Bad Nauheim. Mit Jens Spahn (MdB, CDU/CSU, Ausschuss für Gesundheit), Dr. Hubert Schindler (Leiter des Verbandes der Angestellten Krankenkassen Hessen VdAK), Heinz Grosch (Rheuma-Liga Hessen) http://www.stadtgespraech.hr-online.de/

18.10.06 - http://www.kollagenose.de/a.htm
"Schuppenflechte kann Herzinfarktrisiko verdreifachen" http://www.journalmed.de/newsview.php?id=15013

16.10.06
Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) ruft alle Mitbürgerinnen und Mitbürger zur Kundgebung am kommenden Samstag, dem 21.10.2006, um 13.00 Uhr, in Frankfurt am Main auf dem Römerberg unter dem Motto: "Für eine gerechte und solidarische Gesundheitspolitik".
Neben der Veranstaltung in Frankfurt am Main findet ein Aktionstag mit Kundgebung auch in Berlin, Dortmund, Stuttgart und München statt. Nähere Informationen unter http://www.das-geht-besser.dgb.de/aktionstag/index_html

15.10.06 - http://www.kollagenose.de/e.htm
"Neuer Therapieansatz bei Autoimmunerkrankungen mit Exosomen bei Kongress vorgestellt" http://www.emed-ms.de/index.php?id=533&backPID=550&tt_news=629

15.10.06 - http://www.lupus-selbsthilfe.de/kontakte.htm
SANICARE-Versandapotheke http://www.rheuma-apotheke.de

VfG Versandapotheke http://www.vfg.ag

15.10.06 - http://www.lupus-shg.de/info.htm
Ergänzung Infomaterial Lupus-SHG: Mathias Jung: Das Symbol der Krankheit. Audiocassette eines Live-Vortrags. Lahnstein: emu Verlags GmbH, ohne Datumsangabe

12.10.06 - http://www.lupus-shg.de/info.htm
Ergänzung Infomaterial Lupus-SHG: Mathias Jung: Mut zum Ich. Auf der Suche nach dem EigenSinn. München: dtv, 2004

11.10.06
Montag, 30. Oktober 2006, 19 ? 21 Uhr, Online-Sprechstunde bei http://www.experten-sprechstunde.de/. Thema: Mukositis - Schmerzen reduzieren ? Lebensqualität, trotz Chemotherapie. Experte: PD Dr. Guido Kobbe, Klinik für Innere Medizin, Universität Düsseldorf
In Deutschland erhalten knapp 5.000 Patienten pro Jahr eine Hochdosis-Chemotherapie mit anschließender Stammzelltransplantation. Als Folge einer solchen Therapie erleiden die Patienten häufig eine sehr schmerzhafte Entzündung der Mundschleimhaut. Es können sich blutige, offene Stellen im Mund bilden, weil die Chemotherapie die Epithelzellen der Mundschleimhaut schädigt. Manchen Patienten ist es kaum noch möglich zu essen, zu trinken oder zu sprechen. Sie sind auf starke Schmerzmittel wie Morphine oder Opioide angewiesen. In besonders schweren Fällen können die Betroffenen keine Nahrung oder Flüssigkeit über den Mund aufnehmen und müssen künstlich ernährt werden.
Es gibt aber Hilfe für die Patienten, die das Leiden auf ein Minimum reduziert. Denn es stehen moderne Behandlungsmöglichkeiten zur Verfügung, um die Beschwerden zu lindern. Es gibt Faktoren, die das Wachstum der Epithelzellen in Mund, Magen und Darm fördern. Somit kann die Zerstörung der Mundschleimhaut durch die Hochdosis-Chemotherapie reduziert werden. Die Patienten können dann besser essen, trinken und sprechen. Eine entscheidende Steigerung der Lebensqualität, die für gesunde Menschen kaum vorstellbar ist.

10.10.06
Samstag, den 21. Oktober 2006, 14.00 Uhr: "Feldenkrais - was ist das?" Vortrag von Petra Marx-Promny, Feldenkraislehrerin aus Michelstadt. Ort: Paritätischer Wohlfahrtsverband, Poststr. 9, Darmstadt (gegenüber Hauptausgang Hauptbahnhof). Eine Veranstaltung des AK Psoriasis-Arthritis und AK P.R.I.M.A./40+ der Rheuma-Liga Hessen e. V.

3.10.06 - http://www.kollagenose.de/m.htm
Gene und Umweltfaktoren machen den Darm krank - Bei chronisch entzündlichen Darmkrankheiten (CED) ist die Ätiologie noch unklar. Klar aber ist: Bei CED ist die Immunabwehr fehlreguliert. Hier setzt eine nichtmedikamentöse Therapie-Option an, die Apherese. Dabei werden aktivierte Entzündungszellen aus dem Blut entfernt. Die Wirkung hält auch nach fünfwöchiger Therapie weiter an, sagte Professor Axel Dignaß vom Markus-Krankenhaus in Frankfurt/Main im Gespräch mit Gabriele Wagner von der "Ärzte Zeitung". http://www.aerztezeitung.de/docs/2006/09/29/174a1002.asp?cat=/medizin



Neuigkeiten im Jahr 2006
September 2006 August 2006 Juli 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 Januar 2006

Neuigkeiten im Jahr 2005
Dezember 2006 November 2005 Oktober 2005 September 2005 August 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 April 2005 März 2005 Februar 2005 Januar 2005

Neuigkeiten im Jahr 2004
Dezember 2004 November 2004 Oktober 2004 September 2004 August 2004 Juli 2004 Juni 2004 Mai 2004 April 2004 März 2004 Februar 2004 Januar 2004

Neuigkeiten im Jahr 2003
Dezember 2003 November 2003 Oktober 2003 September 2003 August 2003 Juli 2003 Juni 2003 Mai 2003 April 2003 März 2003 Februar 2003 Januar 2003

Neuigkeiten im Jahr 2002
Dezember 2002 November 2002 Okober 2002 September 2002 August 2002 Juli 2002 Juni 2002 Mai 2002 April 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002

Neuigkeiten im Jahr 2001
Dezember 2001 November 2001 Oktober 2001 September 2001 August 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 Neuigkeiten bis Ende April 2001



Hier finden Sie Erläuterungen medizinischer Fachbegriffe:

Hessenweb - Medizinisches Wörterbuch http://www.hessenweb.de/index.php?id=lexikon




(Diese Seite wurde am Datum des letzten Neueintrags aktualisiert.)


Für die Informationen, die unter den hier angegebenen Internetadressen angeboten werden, können wir keine Haftung übernehmen. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gilt der auf der Internetseite http://www.disclaimer.de angegebene Haftungsausschluss.


Top


Verantwortlich für den Inhalt und die Gestaltung dieser Webseiten:
Dipl.-Psych. Dorothea Maxin - Gervinusstr. 47, D-64287 Darmstadt - Germany - Kontakt