www.sjoegren-syndrom.de www.lupus-selbsthilfe.de
Patientenratgeber Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Antiphospholipid-Syndrom, Kollagenosen
taz - die tageszeitung
Nachrichten und Hintergründe - DW-WORLD - Deutsche Welle
Nachrichten und Hintergründe
Kollagenose-Archiv
im Internet
Patientenratgeber
20 Jahre Leben mit Lupus   Nie wieder Krieg Amnesty International - Stoppt die Folter
Informationen zum Gesundheitswesen Neue Technologien
Startseite Medizinische Versorgung Forschung Veranstaltungen Fragen und Antworten Foren Neuigkeiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main Rundblick über Frankfurt am Main


Neuigkeiten im Januar 2011       

Hier finden Sie Informationen chronologisch geordnet, die bei folgenden Internetangeboten neu aufgenommen wurden: www.kollagenose.de , www.lupus-selbsthilfe.de , www.lupus-shg.de , www.sjoegren-syndrom.de und www.lupus-support.de. Newsletter: Wenn Sie Interesse haben, regelmäßig über Neuigkeiten in Bezug auf Forschung und Behandlung von Kollagenosen, Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Antiphospholipid-Syndrom, Sklerodermie und über das Gesundheitswesen informiert zu werden, schreiben Sie eine E-Mail.

31.1.11 - http://www.kollagenose.de/i.htm
Schnellaufbau der Immunabwehr geklärt: Der Wachstumsfaktor G-CSF bewirkt die Mobilisierung von Zellen des Immunsystems. Das belegen die mikroskopischen Videosequenzen von Immunologen des Magdeburger Universitätsklinikums. Zu sehen sind in der oberen Reihe grün gefärbte neutrophile Granulozyten im Knochen. Die Blutgefäße sind rot und die harte Knochensubstanz braun. In der unteren Reihe sind die gleichen Zellen so dargestellt, dass man erkennen kann, ob sie sich bewegen oder nicht. Weiße Zellen sind unbewegt, bunte Zellen haben sich bewegt. Man erkennt, dass sich nach der Zugabe von G-CSF die Granulozyten deutlich mehr bewegen als unter Kontrollbedingungen. Dies ist die Ursache für ihre Mobilisierung aus dem Knochenmark ins Blut. http://idw-online.de/pages/de/news406576

31.1.11 - http://www.kollagenose.de/s.htm
Allergisch gegen eigenes Sperma - Forscher melden Therapieerfolg
Männer, die allergische Reaktionen auf ihr eigenes Sperma haben, lassen sich erfolgreich hyposensibilisieren. Den ersten Bericht dazu gibt es von niederländischen Forschern, die das Syndrom 2002 beschrieben haben. http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/allergien/default.aspx?sid=638725

28.1.11 - http://www.lupus-shg.de
Programm 2011 der Lupus-Erythematodes-Selbsthilfegruppe Darmstadt, Rheuma-Liga Hessen e. V.:
5.2.11, 15.00 Uhr, Treffen beim DPWV, Poststraße 9, Darmstadt (am Hauptbahnhof). Vortrag von Dorothea Maxin über das Immunsystem: Grundlagen, Geschichte der Lupus-Forschung.
2.4.11, 15.00 Uhr, DPWV, Poststraße 9, Darmstadt: Informationsveranstaltung mit Soz.-Päd. Karin Mundt, Integrationsfachdienst Darmstadt-Dieburg, zu Fragen der beruflichen Eingliederung behinderter Menschen. Danach anlässlich des 15-jährigen Bestehen der Selbsthilfegruppe: Abendessen im China-Town Restaurant, Pallaswiesenstr. 70, 64293 Darmstadt. Parkplätze sind vor dem Haus vorhanden. Leider ist der Zugang zum Restaurant für Rollstuhlfahrer nicht mögl.
4.6.11, 15.00 Uhr, DPWV, Poststraße 9, Darmstadt. Von 16.00 - 18.00 Uhr "Mit Achtsamkeit dem Stress begegnen", Anleitung zur Stressbewältigung mit Ursula Hille. Für die praktischen Übungen bitte eine Matte oder Decke mitbringen.
6.8.11, 15.00 Uhr, Treffen in einem Café am Hauptbahnhof in Darmstadt. Der genaue Treffpunkt wird rechtzeitig vorher hier angekündigt.
27.8.11, 10.00 bis 16.00 Uhr, Teilnahme mit einem Stand am Tag der Selbsthilfegruppen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands im Carree am Luisenplatz, Bitte wegen der Standbesetzung bei D. Maxin melden, vielen Dank!
1.10.11, 15.00 Uhr, DPWV, Poststraße 9, Darmstadt.
2.10.11, Teilnahme mit einem Stand am dritten "Tag der Vereine" im Darmstadtium. Diese sehr sehenswerte Großveranstaltung bietet einen interessanten Überblick über das gesamte Vereinsleben in der Region und ist ein Event für die ganze Familie. Bitte melden Sie sich wegen der Standbesetzung bei D. Maxin.
3.12.11, 15.00 Uhr, vorweihnachtliches Beisammensein in einem Café am Hauptbahnhof in Darmstadt. Der genaue Treffpunkt wird rechtzeitig vorher hier angekündigt.

28.1.11 - http://www.lupus-shg.de
Veranstaltungsankündigung:
26.3.11, 10.00 Uhr: Rheuma-Patiententag mit zahlreichen Vorträgen und Industrieausstellung. Ort: Klinikum Darmstadt (Stadtmitte), Logistikzentrum
Beginn 10.00 Uhr - Begrüßung und Moderation Herr Prof. Dr. med. Werner Riegel, Medizinische Klinik III, Klinikum Darmstadt
Vorträge:
10.15 bis 10.45 Uhr, Lupus, Psoriasis, Dermatomyositis und Co.- Rheumatische Erkrankungen mit Hautbeteiligung. Referentin: Frau Dr. med. Silke Meier, Hautklink Klinikum Darmstadt
11.00 bis 11.30 Uhr, Rheumafaktor + Entzündungswerte, Schmerzen + Gelenkschwellungen = Rheuma? Laborparameter und Symptome von Rheumaerkrankungen. Referentin: Frau Dr. med. Gabi Kehl, FA für Innere Medizin, Rheumatologie, Rheumatologische Ambulanz Med. Klinik III, Klinikum Darmstadt
Pause mit Imbiss ca. 60 Minuten
12.45 bis 13.15 Uhr, Der positive Einfluss von gesunder Ernährung auf rheumatische Erkrankungen. Referent: Herr Prof. Dr. Olaf Adam, Ernährungsmedizin LMU München
15 Minuten Fragen und Diskussionen nach jedem Vortrag
Schlusswort: Herr Prof. Dr. med. W. Riegel
Veranstalter: Klinikum Darmstadt, Medizinische Klinik III, Nieren-, Hochdruck- und Rheumaerkrankungen, in Zusammenarbeit mit der Rheuma-Liga Hessen e.V. Selbsthilfegruppe 40plus / Psoriasis-Arthritis, Darmstadt-Odenwald-Rhein/Main
Nähere Informationen: http://www1.rheuma-liga-hessen.de/cms/index.php?option=com_content&task=view&id=1054&Itemid=397

25.1.11 - http://www.lupus-selbsthilfe.de/fruehling.htm
Anwerbung des Frühlings

20.1.11 - http://www.kollagenose.de/h.htm
Keine Anorexie, sondern Histamin-Intoleranz: Nicht eine Anorexia nervosa, sondern eine Histamin-Intoleranz war bei einer jungen Frau die Ursache von starkem Gewichtsverlust und gastrointestinalen Beschwerden. http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/neuro-psychiatrische_krankheiten/default.aspx?sid=636107

15.1.11 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
Selbstbehalte in den USA: ein Sparmodell mit Tücken http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/gesundheitspolitik_international/article/633010/selbstbehalte-usa-sparmodell-tuecken.html?sh=1&h=-1669958570

15.1.11 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
Arzneimittel: EMA erleichtert Zugang zu Informationen
Die Europäische Arzneimittelagentur (European Medicines Agency, EMA) in London will der Öffentlichkeit den Zugang zu Informationen über zugelassene Arzneimittel erleichtern. Dies sehen neue Richtlinien zur Informationspolitik der Agentur vor. http://www.aerztezeitung.de/politik_gesellschaft/arzneimittelpolitik/article/632011/arzneimittel-ema-erleichtert-zugang-informationen.html?sh=7&h=-2130639834

15.1.11 - http://www.kollagenose.de/i.htm
Mastzellen: Dirigenten der Immunantwort
Das Bild von ihrer Funktion hat sich gewandelt: "In der Immunologie galt die Mastzelle als Bösewicht, und teilweise stimmt das auch: Keine andere Zelle des Menschen kann den eigenen Organismus so schnell umbringen. Ihre zentrale Rolle beim allergischen Schock macht die Mastzelle zur tödlichsten Zelle des Körpers", betont Professor Marcus Maurer vom Allergie-Centrum der Charité Berlin.
Eine weitere neue Erkenntnis ist, dass die Mastzellen an einer Schnittstelle zwischen Nervensystem und Immunsystem sitzen: "Mastzellen halten sich bevorzugt in unmittelbarer Nachbarschaft von Nervenendigungen auf. Das ist wirklich auffällig", betonte Maurer im Gespräch mit der "Ärzte Zeitung".
Passend dazu verfügen sie über Rezeptoren für Neuropeptide, etwa Substanz P. Mit anderen Worten: Die Degranulation von Mastzellen kann auch über Nervenreize vermittelt werden. Bei starkem Stress werden die Mastzellen aktiviert: Was bei der Infektionskontrolle möglicherweise sinnvoll sein kann, das kann bei chronisch-entzündlichen Erkrankungen zum Problem werden: "Wir wissen, dass zahlreiche chronisch-entzündliche Erkrankungen sich unter Stressbedingungen verschlechtern", so Maurer.
http://www.aerztezeitung.de/medizin/krankheiten/infektionskrankheiten/article/636174/mastzellen-dirigenten-immunantwort.html?sh=1&h=-1508619265
Kommentar: Welche Rollen spielen Mastzellen bei der Auslösung von Autoimmunkrankheiten?

14.1.11 - http://www.kollagenose.de/i.htm
Entscheidende Erkenntnis zum immunologischen Gedächtnis entdeckt: Eosinophile sichern Überleben der Gedächtnis-Plasmazellen
Demnach bilden die Stromazellen des Knochenmarks Überlebensnischen für Gedächtnis-Plasmazellen, die kontinuierlich Antikörper gegen als feindlich eingestufte Strukturen bilden. Das Knochenmark ist quasi das "Haus des immunologischen Gedächtnisses". Es bildet das schützende und nährende Umfeld, in dem die Gedächtniszellen für viele Jahre überleben können. Welche Faktoren dies konkret gewährleisten, war weitgehend bekannt. Völlig unerwartet war die jetzige Entdeckung von PD Dr. Claudia Berek und ihren Mitarbeitern vom DRFZ, dass Eosinophile Granulozyten die Hauptquelle für diese Faktoren und damit essentiell für das Überleben der Gedächtnis-Plasmazellen sind. Überraschend deshalb, weil Eosinophilen bisher fast ausschließlich eine Rolle in der Abwehr von Parasiten, beispielsweise Würmern, oder im Rahmen allergischer Reaktionen zugeschrieben wurde.
http://idw-online.de/pages/de/news404421

Kommentar: Ergeben sich daraus Konsequenzen für die Entstehung von Autoimmunkrankheiten?

14.1.11 - http://www.kollagenose.de/p.htm
Prionen durch Luft übertragbar http://www.journalmed.de/newsview.php?id=32660

13.1.11 - http://www.lupus-shg.de
5.2.11, 9.00 - 13.00 Uhr, Informationsveranstaltung für Betroffene und Angehörige mit Arztvortag: Welche Therapie hilft bei entzündlich-rheumatischen Erkrankungen? Ort: Internistisches Praxiszentrum, Friedrichstr. 21, Gießen. Nähere Infos: http://www.gempraxbalserstift.de/content/

10.1.11 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
Fernstudium-Net.de: Fernstudium und Weiterbildung mit einer Behinderung http://www.fernstudium-net.de/weiterbildung/fernstudium-mit-behinderung

3.1.11 - http://www.lupus-shg.de/aktiv.htm
Lupus-Selbsthilfegruppe Darmstadt, Rheuma-Liga Hessen e. V.: Bericht 2010

3.1.11
Einladung zum Gruppentreffen der Selbsthilfegruppe Psoriasis-Arthritis am Samstag, den 8.1.11 und der Gruppe 40plus am 15.1.11, jeweils um 14.00 Uhr in Darmstadt in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands, Poststr. 9 (gegenüber Hauptbahnhof). Infos: Renate Hirsch, E-Mail: renatehirsch (at) t-online.de.



Neuigkeiten im Jahr 2010
Dezember 2010 November 2010 Oktober 2010 September 2010 August 2010 Juli 2010 Juni 2010 Mai 2010 April 2010 März 2010 Februar 2010 Januar 2010

Neuigkeiten im Jahr 2009
Dezember 2009 November 2009 Oktober 2009 September 2009 August 2009 Juli 2009 Juni 2009 Mai 2009 April 2009 März 2009 Februar 2009 Januar 2009

Neuigkeiten im Jahr 2008
Dezember 2008 November 2008 Oktober 2008 September 2008 August 2008 Juli 2008 Juni 2008 Mai 2008 April 2008 März 2008 Februar 2008 Januar 2008

Neuigkeiten im Jahr 2007
Dezember 2007 November 2007 Oktober 2007 September 2007 August 2007 Juli 2007 Juni 2007 Mai 2007 April 2007 März 2007 Februar 2007 Januar 2007

Neuigkeiten im Jahr 2006
Dezember 2006 November 2006 Oktober 2006 September 2006 August 2006 Juli 2006 Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 Januar 2006

Neuigkeiten im Jahr 2005
Dezember 2005 November 2005 Oktober 2005 September 2005 August 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 April 2005 März 2005 Februar 2005 Januar 2005

Neuigkeiten im Jahr 2004
Dezember 2004 November 2004 Oktober 2004 September 2004 August 2004 Juli 2004 Juni 2004 Mai 2004 April 2004 März 2004 Februar 2004 Januar 2004

Neuigkeiten im Jahr 2003
Dezember 2003 November 2003 Oktober 2003 September 2003 August 2003 Juli 2003 Juni 2003 Mai 2003 April 2003 März 2003 Februar 2003 Januar 2003

Neuigkeiten im Jahr 2002
Dezember 2002 November 2002 Okober 2002 September 2002 August 2002 Juli 2002 Juni 2002 Mai 2002 April 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002

Neuigkeiten im Jahr 2001
Dezember 2001 November 2001 Oktober 2001 September 2001 August 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 Neuigkeiten bis Ende April 2001



Liebe Besucher dieser Webseite!

Um die Zusendung von Werbe-E-Mails zu verringern, werden die E-Mail-Adressen auf diesen Seiten stets mit Leerzeichen vor und nach dem "(at)" (anstelle des @) angegeben. Wir bitten um Ihr Verständnis.





Hier finden Sie Erläuterungen medizinischer Fachbegriffe:

Hessenweb - Medizinisches Wörterbuch http://www.hessenweb.de/index.php?id=lexikon




(Diese Seite wurde am Datum des letzten Neueintrags aktualisiert.)


Für die Informationen, die unter den hier angegebenen Internetadressen angeboten werden, können wir keine Haftung übernehmen. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gilt der auf der Internetseite http://www.disclaimer.de angegebene Haftungsausschluss.


Top


Verantwortlich für den Inhalt und die Gestaltung dieser Webseiten:
Dipl.-Psych. Dorothea Maxin - Gervinusstr. 47, D-64287 Darmstadt - Germany - Kontakt