www.sjoegren-syndrom.de
www.lupus-selbsthilfe.de
Patientenratgeber Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom, Antiphospholipid-Syndrom, Kollagenosen Kollagenose-Archiv
im Internet

Patientenratgeber



Informationen zum Gesundheitswesen
Startseite Medizinische Versorgung Forschung Veranstaltungen Fragen und Antworten Foren Neuigkeiten

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Neuigkeiten im Juli 2006   

Hier finden Sie Informationen chronologisch geordnet, die bei folgenden Internetangeboten neu aufgenommen wurden: www.kollagenose.de , www.lupus-selbsthilfe.de , www.lupus-shg.de , www.sjoegren-syndrom.de und www.lupus-support.de


26.7.06 - http://www.kollagenose.de/m.htm
"Amyloid-Ablagerungen im Augentest zeigen frühen Alzheimer an" http://www.journalmed.de/newsview.php?id=13797

26.7.06 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
"Abschläge auf Erwerbsminderungsrenten unzulässig" http://www.vdk.de/de12583

26.7.06 - http://www.kollagenose.de/for.htm
Lupus Stiftung Deutschland http://www.lupus-stiftung.de

22.7.06 - http://www.kollagenose.de/gesund.htm
Rente mit 67 führt zu mehr sozialer Ungleichheit http://www.journalmed.de/newsview.php?id=13747

21.7.06
Montag, 4. September 2006, 19 ? 21 Uhr, Online-Sprechstunde bei http://www.experten-sprechstunde.de/. Thema: Herausforderung Arthrose: Knorpel schützen ? Schmerzen nehmen. Experte: Dr. Thomas Kausch, Kliniken Bad Neuenahr (Orthopädische Fachklinik Kurköln & Orthopädisch-rheumatologische Fachklinik Jülich)

15.7.06 - http://www.lupus-shg.de/workshop2006drhaentsch.htm
Dr. J. Häntsch, internistischer Rheumatologe, Darmstadt: Lupus erythematodes, Sjögren-Syndrom u. a. Kollagenosen. Vortrag gehalten auf dem Kollagenose-Workshop am 1.4.06 in Darmstadt

15.7.06 - http://www.lupus-shg.de/gesundheitsreform.htm
Bundesministerium für Gesundheit: Die wesentlichen Veränderungen durch die Gesundheitsreform 2006 http://www.die-gesundheitsreform.de/gesundheitspolitik/pdf/eckpunkte_gesundheitsreform_2006_tabelle.pdf

Bundesministerium für Gesundheit: Arzneimittelversorgungs-Wirtschaftlichkeitsgesetz - AVWG http://www.die-gesundheitsreform.de/presse/pressethemen/avwg/index.html

Bundesministerium für Gesundheit: Liste aller zuzahlungsbefreiten Arzneimittel http://www.die-gesundheitsreform.de/presse/pressethemen/avwg/pdf/liste_zuzahlungsbefreite_arzneimittel.pdf

15.7.06 - http://www.kollagenose.de/b.htm
"Gewichtszunahme in den Wechseljahren erhöht Brustkrebsrisiko, Gewichtsabnahme vermindert Risiko um 57 Prozent" http://www.journalmed.de/newsview.php?id=13644

15.7.06 - http://www.kollagenose.de/d.htm
"Frühwarnsystem für Diabetes" http://www.faz.net/s/Rub7F74ED2FDF2B439794CC2D664921E7FF/Doc~E62142968D8E845C39811B54047F42E8D~ATpl~Ecommon~Scontent.html

12.7.06 - http://www.lupus-selbsthilfe.de/literatur.htm
Brisant, ARD: Bericht über eine SLE-Patientin mit Apheresebehandlung und dem Problem der Kostenübernahme. Wiederholung im Hessischen Rundfunk, 18:35 Uhr. Weitere Wiederholungssendungen unter http://www.mdr.de/brisant/sendezeiten/126470.html

Weiterer Programmhinweis: "Todkrank und abgeschrieben", ARD, Mittwoch, 12.07.06, 23:00 Uhr

Kommentar: In diesem Beitrag wird u. a. auf den Einsatz von Apherese-Techniken zur Behandlung des SLE eingegangen. Diese Behandlungsmethode kann die Krankheitsaktivität bei Lupus reduzieren, indem krankhafte Antikörper aus dem Blut entfernt werden. Häufig kommt es jedoch nach der Behandlung zu einem Wiederaufflammen der Erkrankung, d. h. es ist keine Heilungsmethode. Zudem ist diese Behandlung sehr teuer, sodass sie lediglich in Spezialfällen eingesetzt wird, in denen andere Behandlungsmethoden keine ausreichende Wirkung zeigen. Beispielsweise kann Lupus in vielen Fällen mit immunsuppressiven Medikamenten gut behandelt werden, besonders bei akuten entzündlichen Schüben. Richtig wird in diesem Beitrag angeprangert, dass die Ablehnung der Kostenübernahme lediglich nach Aktenlage ohne Untersuchung der Patientin erfolgte. Dies ist leider bei chronischen Erkrankungen relativ häufig der Fall.
Außerdem wird deutlich, dass Diagnoseodysseen und Probleme bei der Kostenübernahme von Behandlungen häufig gerade junge Frauen betreffen, die im Gesundheitswesen keine Lobby haben. Ihnen wird häufig keine schwere Erkrankung zugetraut und eine kostenaufwändige Behandlung nicht für notwendig erachtet. 90 Prozent aller Lupus-Betroffenen sind Frauen und Autoimmunkrankheiten betreffen worwiegend Frauen. Wie sollen Frauen, die das Kapital einer Gesellschaft sind, Kinder bekommen und ihre Rente erarbeiten, wenn die Gesellschaft sie mit unzureichenden Diagnosen und Behandlungen aufs Abstellgleis schiebt?

12.7.06
Experten-Chat "Zeckenbiss und Lyme-Borreliose" am 12. und 13. Juli ab 18:00 Uhr http://www.rheumanet.org/content/m1/Artikel1352.aspxx

11.7.06 - http://www.kollagenose.de/k.htm
"Größere Menschen tragen aufgrund erhöhter Zellenanzahl größeres Risiko für Dickdarmkrebs" http://www.journalmed.de/newsview.php?id=13515

4.7.06 - http://www.kollagenose.de/d.htm
"Infektionen können Typ-I-Diabetes mitverursachen" http://www.journalmed.de/newsview.php?id=13472

4.7.06 - http://www.kollagenose.de/z.htm
"Zahnfleischerkrankungen erhöhen Schlaganfallrisiko" http://www.aerztlichepraxis.de/artikel?number=1152006332&n=1

4.7.06 - http://www.lupus-shg.de/gesundheitsreform.htm
GKV: Zuzahlungsbefreite Arzneimittel http://www.gkv.info/media/Pressemitteilungen/Zuzahlungsbefreit_sort_Name_060701.pdf

4.7.06 - http://www.kollagenose.de/h.htm
"Mit H. pylori im Magen brauchen Struma-Kranke mehr L-Thyroxin" http://www.aerztezeitung.de/docs/2006/05/15/088a0102.asp?cat=

4.7.06 - http://www.kollagenose.de/r.htm
"Bei RA haben Männer besseren Therapie-Erfolg als Frauen" http://www.aerztezeitung.de/docs/2006/06/26/115a1001.asp?cat=

4.7.06 - http://www.lupus-shg.de/info.htm
Ergänzung Infomaterial: Vera Zykla-Menhorn: Blutwerte verstehen. Eschborn: Govi-Verlag, 2006. ISBN 3-7741-1044-1

2.7.06
Treffpunkt Psoriasis-Arthritis der Rheuma-Liga Hessen e. V.: Nächstes Gruppentreffen am Samstag, den 8. Juli 2006, um 14.00 Uhr in den Räumen des Paritätischen Wohlfahrtsverbands in der Poststr. 9, in Darmstadt (gegenüber Hauptausgang Hauptbahnhof)



Neuigkeiten im Jahr 2006
Juni 2006 Mai 2006 April 2006 März 2006 Februar 2006 Januar 2006

Neuigkeiten im Jahr 2005
November 2005 Oktober 2005 September 2005 August 2005 Juli 2005 Juni 2005 Mai 2005 April 2005 März 2005 Februar 2005 Januar 2005

Neuigkeiten im Jahr 2004
Dezember 2004 November 2004 Oktober 2004 September 2004 August 2004 Juli 2004 Juni 2004 Mai 2004 April 2004 März 2004 Februar 2004 Januar 2004

Neuigkeiten im Jahr 2003
Dezember 2003 November 2003 Oktober 2003 September 2003 August 2003 Juli 2003 Juni 2003 Mai 2003 April 2003 März 2003 Februar 2003 Januar 2003

Neuigkeiten im Jahr 2002
Dezember 2002 November 2002 Okober 2002 September 2002 August 2002 Juli 2002 Juni 2002 Mai 2002 April 2002 März 2002 Februar 2002 Januar 2002

Neuigkeiten im Jahr 2001
Dezember 2001 November 2001 Oktober 2001 September 2001 August 2001 Juli 2001 Juni 2001 Mai 2001 Neuigkeiten bis Ende April 2001



Hier finden Sie Erläuterungen medizinischer Fachbegriffe:

Hessenweb - Medizinisches Wörterbuch http://www.hessenweb.de/index.php?id=lexikon




(Diese Seite wurde am Datum des letzten Neueintrags aktualisiert.)


Für die Informationen, die unter den hier angegebenen Internetadressen angeboten werden, können wir keine Haftung übernehmen. Alle Angaben ohne Gewähr. Es gilt der auf der Internetseite http://www.disclaimer.de angegebene Haftungsausschluss.


Top


Verantwortlich für den Inhalt und die Gestaltung dieser Webseiten:
Dipl.-Psych. Dorothea Maxin - Gervinusstr. 47, D-64287 Darmstadt - Germany - Kontakt